ProAct unterstützt die Energie Seeland AG bei der Einführung von Modern Workplace

Die IT-Infrastruktur der Energie Seeland AG (ESAG) war historisch stark fragmentiert und verteilt, was zu hohen Betriebskosten und komplexer Verwaltung führte. Einige Systeme befanden sich in einem externen Rechenzentrum, andere lokal im Firmengebäude.

Mit dem Modern Workplace Projekt wurde eine einheitliche, moderne und kostengünstigere digitale Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter geschaffen. Dabei sollte die Effizienz gesteigert und die Zusammenarbeit gefördert werden. Zusätzlich mussten die öffentlichen Beschaffungsanforderungen erfüllt und die Datenablage optimiert werden.


Durch gezieltes Change-Management wurden die verschiedenen Wissensstände und die digitale Affinität der Mitarbeiter berücksichtigt. Nach einer erfolgreichen Ausschreibung wurde eine neue einheitliche Umgebung in Microsoft Azure aufgebaut und bereitgestellt. Dies führte zu einer effizienteren, kostengünstigeren und vor allem sichereren Betriebsführung im Vergleich zur vorherigen heterogenen Infrastruktur.

Herausforderungen

Besonders herausfordernd war die Neuorganisation der Datenablage. Die historisch gewachsene, heterogene Strukturen auf verschiedenen Laufwerken und Systemen erschwerten die Nutzung und Verwaltung der Daten und Zugriffsrechte.

Ein weiterer zentraler Aspekt war die Unterschiedlichkeit im Wissensstand und der digitalen Affinität der Mitarbeiter. Es war wichtig sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter die neuen Technologien effektiv nutzen konnten, unabhängig von ihrer digitalen Erfahrung.

Lösungen

ProAct implementierte zusammen mit dem WTO-Ausschreibungspartner verschiedene Lösungen. Eine einheitliche, moderne Infrastruktur und die Schulung des Personals führten zu niedrigeren Unterhaltskosten und einer effizienteren Zusammenarbeit.

Ein methodisches Change-Management half den Mitarbeitenden beim Übergang zur neuen Arbeitsumgebung. Die Bereitstellung moderner Services verbesserte die Zusammenarbeit im Unternehmen.

Die Einhaltung öffentlicher Beschaffungsanforderungen gewährleistete Wirtschaftlichkeit, Transparenz und Rechtmässigkeit der Beschaffungsprozesse. Insgesamt führten diese Massnahmen zu einer erfolgreichen Modernisierung der Arbeitsumgebung und steigerten die Mitarbeiterproduktivität im Rahmen des Modern Workplace Projekts.

Wertschöpfung

Die Migration in eine Modern Workplace Umgebung unter Leitung der ProAct war eine wichtige Errungenschaft. Die ESAG-Infrastruktur wurde optimiert und die Flexibilität ihrer IT-Systeme verbessert. Neue Technologien und eine optimierte Zugriffsinfrastruktur ermöglichen einen einfachen Zugriff auf alle IT-Anwendungen von überall und zu jeder Zeit.

«Die Zusammenarbeit mit ProAct beim Modern Workplace Projekt war äusserst professionell und effizient. Ihr Team hat eine beeindruckende Fachkompetenz gezeigt und das Projekt termingerecht und innerhalb des Budgets abgeschlossen. Die Umstellung auf eine moderne Arbeitsumgebung hat unsere Produktivität deutlich gesteigert und die Zusammenarbeit im Unternehmen verbessert. Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und empfehlen ProAct uneingeschränkt weiter.»

Renato Mantese, Leiter Marketing und Vertrieb Energie Seeland AG (ESAG)

Renato Mantese, Leiter Marketing & Vertrieb

Der ProAct Lösungsansatz / Angewandte Methoden und Technologien

HERMES | Scrum | Nutzwertanalyse | agiles Testmanagement | OpenProject | MS Teams | MS Office | Bizagi

Keywords

Modern Workplace | Digitaler Arbeitsplatz | Arbeit der Zukunft | Digitale Transformation | Virtueller Arbeitsraum | Kollaborative Arbeitsumgebung | Cloud-basierter Arbeitsplatz | Arbeitsplatzinnovation | Technologie am Arbeitsplatz | Workplace 4.0 | Future of Work

Ihre Ansprechpartner für Fragen und persönliche Auskünfte

Sie möchten gerne mehr über unser Engagement in der Energiebranche erfahren? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

ProAct
Wasserwerkgasse 27
CH-3011 Bern

+41 31 313 07 07
nfprctch

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen